SolutionDev Blog

Gedanken rund um die Lösungsentwicklung

Microsoft Vista... ein erstes Resumée

clock Januar 26, 2007 07:10 by author soldev
Seit einigen Tagen nun lebt meine Vista Installation neben einigen sehr netten Sachen gibt es zahlreiche Dämpfer, welche meine Begeisterung schwinden lassen wie ein Wassereis in den Händen meines Jungen...
Vista kommt, was Design, Übersicht und Benutzerfreundlichkeit angeht, sehr positiv daher. Ich habe zwar nichts von Aero, weil meine Grafikkarte im Notebook zu schwach ist, aber das Layout, die Farben, die Menuführung und vieles mehr ist wirklich toll und läuft locker von der Hand.
Auch die Systemsteuerung und ähnliches wurde komplett überarbeitet und lässt einen einfacher finden, was man sucht... viel mehr Text. Doch gleichzeitig kommt Vista mit dermassen viel Einstellungs- und Steuerungsmöglichkeiten, dass der Standartanwender wohl hoffnungslos überfordert sein wird.
Die Performance ist auf meinem DELL Inspiron 6000 gut, es sei denn, mit dem Netzwerk stimmt was nicht, dann hängt Vista recht schnell.
Doch mit einigen Haken habe ich nicht gerechnet, hier mal meine negativen Erfahrungen...
  • Drucker... Wir haben einen tollen Sharp MX 2700, ein Kopierer/Scanner/Drucker, schnell, farbig - und ohne Treiber für Vista. Der Treiber von der Webseite von Sharp, welcher für Vista sein sollte, findet den Drucker nicht und bringt mir so nichts. Nun, soll sich unser Lieferant damit herumschlagen.
  • Mein IP Phone, eine Java Applikation von Aastaro, läuft ebenfalls nicht und meldet eine nicht unterstützte Betriebssystemversion
  • Mein VPN Client für eine saubere Verbindung ins Firmennetzwerk läuft ebenfalls nicht. Auch hier muss sich unser Lieferant damit auseinandersetzen ...
  • Aktivierung... klappte beim Volumenlizenzprogramm ebenfalls nicht auf Anhieb, es kam eine kryptische Fehlermeldung. Nun gut, ich bin Informatiker, anhand des Fehlercodes habe ich den entsprechenden Artikel auf microsoft.com gefunden und die Lösung ebenfalls. Aber wieder sind einige Stunden vergangen.
  • Sunrise Mobile Broadband... die Installation schlug fehl, der neue Treiber auf der Sierra Wireless Webpage lief zwar, aber die Karte verbindete nicht richtig. Erst nach Überschreiben von DHCP und DNS Einträgen kam meine Karte ins laufen (und sie läuft, ich benutze sie gerade :) )
  • Durch das neue Sicherheitskonzept sind Programminstallationen, Systemänderungen und Hardwaremodifikationen sehr mühsam geworden und ich habe noch nicht entdeckt, wo dies auf die schnelle eingestellt wird.
  • Der Schlafmodus hat so seine Probleme... wenn ich eine externe Tastatur angeschlossen habe und diese im Schlafmodus entferne (das gängige Vorgehen, wenn ich das Büro verlasse und auf den Zug eile), dann habe ich anschliessend keine Tastatur und keine Maus... ein Reset ist anscheinend die einzige Lösung... fabelhaft, dafür habe ich mein NB in den Schlaf geschickt.

Fazit: Ich komme mir vor wie meine Kunden, welche unsere neue Software erhalten haben... "Aber... mit dem alten Programm ging das doch". Ich denke zurück an meine erste Windows XP Installation, welche auf Anhieb alles erkannt und installiert hat und keine grossen Kompatibilitätsprobleme hatte (ja, ich weiss, viele hatten diese Probleme...)

Für mich laufen einige sehr zentrale Funktionen nicht, entsprechend muss ich immer noch hin- und her wechseln, je nach dem, was ich machen will. Ich bin gespannt, wann das erste SP kommt.

Daniel

Be the first to rate this post

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Die Leiden eines Pendlers und die Zuverlässigkeit der Züge

clock Januar 24, 2007 22:15 by author soldev
Mal etwas nicht technisches und hat nichts mit Informatik zu tun ... oder vielleicht doch?
Ich sitze im Zug und habe gerade wieder einmal Glück gehabt. Ich sitze... während einige stehen oder vorne im Gepäckteil sitzen... Was ist passiert? Wir haben die Hälfte des ICN in Basel gelassen. Zum allgemeinen Verständniss der Nicht-Bahn-Fahrer: Der ICN besteht aus zusammenhängenden Kompositionen und zu Stosszeiten werden zwei davon Zusammengehängt.
Und anscheinend ist es gerade dieses Zusammenhängen, welches regelmässig Probleme verursacht. Ich bin nun schon einige Male "umgestiegen", weil die hinteren Wagen in Basel blieben und es ist jedesmal sehr mühsam. Nicht nur, dass es sehr eng wird, es erzeugt jedesmal eine Verspätung von etwa 10 Minuten, bis die Leute nach vorne gerückt sind.
Muss wohl mal der SBB schreiben und mich beklagen. Ausserdem würde es mich schon sehr interessieren, was da jeweils das Problem ist. Denn neben den einigen Malen, wo der Wagen in Basel blieb, gab es einige Momente, wo viel Personal um die Kupplung standen, diskutierten und mutmassten, ob es wohl geht oder nicht... was ist das nur für eine Konstruktion :) ersetzt das Teil doch mal :D
So, auf alle Fälle hat es geklappt.
Daniel

Be the first to rate this post

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


SQL Server 2005 Probleme mit Top 100 Percent und Order By Klausel

clock Januar 20, 2007 11:33 by author soldev

Mit dem SQL Server 2000 haben wir Entwickler ein wunderbares, neues Werkzeug erhalten, Top n Percent. Damit lassen sich Ergebnisse einschränken. Gleichzeitig konnte man Order By verwenden, und damit kreierten wir die tollsten Abfragen.

Nun, SQL Server 2005, das neue Flagschiff von Microsoft akzeptiert dies nicht mehr - schlimmer noch, es ignoriert. Verwendet man den Top 100 Percent gleichzeitig mit Order by, dann wird die View oder die TVF (table-valued function) zwar korrekt kompiliert, keine Warnings, keine Fehler - aber Order by wird auch komplett ignoriert. Somit sind die Ergebnisse unsortiert.

Der SQL Server nennt das wohl "Query Optimizing", ich nenn' es Verarschung. Das Mindeste, was Redmond da liefern könnte, wäre eine Warning. SQL Server Books Online hat dazu eine Notiz:

When ORDER BY is used in the definition of a view, inline function, derived table, or subquery, the clause is used only to determine the rows returned by the TOP clause. The ORDER BY clause does not guarantee ordered results when these constructs are queried, unless ORDER BY is also specified in the query itself.

Interessanterweise ist das nur bei den TOP n Percent so, mit Zahlwerten funktioniert es. Und da ist auch schon der Lösungsansatz...

Wir nehmen den höchstmöglichen Rückgabewert (max(int)) = 2147483647 und unser Select funktioniert mit Order by. Hätten wir keinen TOP, dann könnten wir Order by nicht verwenden... Tricky, nicht. Somit heisst unser gültiges Statement:

Select Top (2147483647) * from tblMitarbeiter order by Nachname, Vorname

Nun, die Lösung funktioniert, der wertvolle Tipp, was Performance und Wiederverwertbarkeit angeht ist: Folge den Regeln des ANSI SQL (aber wer will das schon :) )

Nun, Microsoft hat uns wieder mal ein paar Stunden fröhlicher Sucharbeit beschert. Ich liebe meinen Job :D !

Gruss an alle leidgeprüften Entwickler
Daniel

Be the first to rate this post

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Installation von Windows Vista Enterprise - und der darauffolgende Albtraum

clock Januar 16, 2007 16:48 by author soldev

Endlich.. endlich kam sie an, die lang ersehnte DVD "Vista Enterprise" aus der MSDN Subscription, schliesslich sind wir ja Microsoft Certified Partner. Also flux hineingeschoben und Abends dann installiert. Das Setup fragt schön brav nach, ob es in einer eigenen Installation soll installieren - schliesslich will ich ja meine XP Installation (noch) nicht aufgeben und los gehts.

Tja, ca. 2 Stunden später (jaja, es läuft, aber es läuft lange) die ersten Schritte in Vista. Wunderbar installiert, alles recht schön, Audio kann auch gleich noch installiert werden.

Dann ein Reboot, um auf die XP Version zu gelangen - doch wo ist das Auswahlmenu? It disapeared heisst es so schön in einschlägigen Foren ... Panik. Da ist zu viel auf dem Spiel. Nach einigen Versuchen (z.B. die Daten auf eine externe Festplatte, diese ins Notebook einbauen und booten ohne Erfolg) die Frage, ob das nicht andere schon erlebt haben (auch wenn ich wohl zu den ersten gehöre.

Und da... ein Hoffnungsschimmer namens VistaBootPro, eine Möglichkeit, Vistas neuen Bootloader (der nicht mehr eine einfache INI Datei ist) zu editieren. Nach einigen Versuchen und dem zurückbenennen der INI Datei, n bisschen durchlesen des VistaBootPro Forums konnte ich tatsächlich meine XP Installation reaktivieren... muss noch ein Dankesschreiben an die Leute da machen :-)

Also, wer Probleme mit dem Bootloader von Vista hat, was auch immer, diese kleine Freewaretool ist viel viel Geld wert.

Erleichterte Grüsse
Daniel

Be the first to rate this post

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Man fragt sich ja schon, wo das noch hin führt ... Meldung PCTipp 35353 vom 17.1.2007

clock Januar 8, 2007 17:32 by author soldev

Killer-Spam verbreitet Angst und Schrecken

In den USA werden seit einigen Wochen offenbar massenhaft Mails versendet, in denen der Absender vorgibt, ein professioneller Killer zu sein.

Der Killer habe den Auftrag, den Empfänger umzubringen. Gegen Bezahlung von 20000 Dollar würde der Absender aber von seinem Vorhaben absehen und Informationen zu seinem Auftraggeber heraus rücken. Das FBI gibt nach Ermittlungen Entwarnung und rät Anwendern, nicht auf die Mail zu antworten.
Bislang hat das FBI 115 Beschwerden bezüglich dieser Mails erhalten. Dem Internet Crime Complaint Center (IC3) des FBI, das diese Fälle untersucht, liegen aber laut Special Agent John Hambrick, Chef des IC3, noch keine Berichte über finanzielle Schäden oder gar durchgeführte Ermordungen vor. Es handelt sich um einen Hoax

Diese Meldung habe ich heute Morgen gelesen. Es ist ein Zeichen unserer Zeit und eigentlich bin ich gar nicht weiters erstaunt darüber. Ich frage mich nur, was wohl als nächstes noch kommen wird.

Wer übrigens suspekte Emails bekommt (und mal ehrlich, wer hat die nicht), auf auf der Webseite der Technischen Universität Berlin Informationen über die aktuellen HOAX erhalten...

Be the first to rate this post

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Search

Calendar

<<  Dezember 2017  >>
SoMoDiMiDoFrSa
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

Archive

Tags

Categories


Blogroll

Disclaimer

The opinions expressed herein are my own personal opinions and do not represent my employer's view in anyway.

© Copyright 2017

Sign in