SolutionDev Blog

Gedanken rund um die Lösungsentwicklung

Memory des eigenen Prozesses freigeben

clock April 25, 2008 15:27 by author soldev

Immer wieder haben wir als Entwickler das Problem, dass unsere Applikationen Speicherbereiche nicht mehr freigeben, obwohl die Programmierung im Prinzip sauber ist. Unter anderem ist das .Net Framework selber daran schuld.

 Also Flux mal eine Klasse entwickelt, die eben genau das macht ... Speicherblöcke freigeben.

System.Diagnostics
Public Class SystemStuff

  Public Sub New()
    MyBase.New()
  End Sub

  Private Declare Function SetProcessWorkingSetSize Lib "kernel32.dll" ( _
    ByVal process As IntPtr, _
    ByVal minimumWorkingSetSize As Integer, _
    ByVal maximumWorkingSetSize As Integer) _
As Integer

  Public Sub FlushMemory(Optional ByVal Silent As Boolean = True)
    Dim before, after As Single
    If Not Silent Then before = GetFreeMemory()
    GC.Collect()
    GC.WaitForPendingFinalizers()
    If (Environment.OSVersion.Platform = PlatformID.Win32NT) Then
      SetProcessWorkingSetSize(Process.GetCurrentProcess().Handle, -1, -1)
    End If
    If Not Silent Then
      after = GetFreeMemory()
      MsgBox("Vorher: " & before.ToString & vbCrLf & _
             "Nachher: " & after.ToString & vbCrLf & _
             "Memory um " & (after - before).ToString & " reduziert", MsgBoxStyle.OKOnly, "Memory Reduktion")
    End If

  End Sub

  Private Function GetFreeMemory() As Single
    Dim freeMem As New PerformanceCounter("Memory", "Available Bytes")
    Return freeMem.NextValue
  End Function

End Class

Diese Klasse wird wiefolgt verwendet:

    Dim ss As New SystemStuff
    ss.FlushMemory()
    ss = Nothing

Meine Erfahrung: Eine super Möglichkeit und sehr effizient. Der Speicherbedarf wird drastisch gesenkt, was vorallem in Terminalserver-Umgebungen wesentliche Performanceverbesserungen bringt.

Be the first to rate this post

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Liste von APIs: http://www.apifinder.com

clock April 21, 2008 11:12 by author soldev

Eine sehr wertvolle Seite auf englisch... sie listet Unmengen von APIs auf, schön Kategorisiert. Selber findet man keine Informationen dort, aber jeweils die notwendigen Links.

Die APIs sind zum Teil kostenpflichtig, aber wer die jeweilige Ressource benötigt, wird sicher auch bereit sein, (ein wenig) Geld auszugeben.

 

Aktuelle Bewertung 5,0 von 1 Besuchern

  • Currently 5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Wechselt IBM auf MAC?

clock April 21, 2008 08:57 by author soldev

Computerwold Online hat am 18.4.2008 einen sehr interessanten, kleinen Beitrag veröffentlich.

 

Anscheinend sollen IBM Forscher herausfinden, ob Mac Rechner Vorteile gegenüber Windows-PCs bieten - für die hausinternen Arbeitsplätze. "Dies bedeute noch keinen Stragegiewechsel"... aber was nicht ist kann ja noch werden. Vielleicht verkauft sich Apple ja doch langsam.

Aktuelle Bewertung 5,0 von 1 Besuchern

  • Currently 5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


OneNote Web Exporter

clock April 9, 2008 11:11 by author soldev

Microsoft Office OneNote ist eine ausgezeichnete Art, Notizen zu verwalten. Durch die Synchronisation mit z.B. Sharepoint lassen sich Notizbücher auch in Teams einsetzen, eine sehr komfortable Art. Ich selber habe ein Notizbuch, welches sich über einen USB Stick synchronisiert, somit kann ich auf verschiedenen, netzwerkunabhängigen Computern dasselbe Notizbuch verwenden und synchronisieren. Ich bin nich auf eine Internetverbindung angewiesen und auch nicht darauf, den Stick immer bei mir zu haben, da das Notizbuch offline wunderbar funktioniert.

Doch eines fehlt(e) zum Glück... die Möglichkeit, Notizbücher als interaktive Webseite zu exportieren. In diese Lücke springt der OneNote Web Exporter (http://www.codeplex.com/ONWebber)von Dave Tse. Hübsch aufbereitete HTML Dateien aus meinen Notizbüchern und ich kann die ganze Welt einfach teilhaben lassen.

Mein Fazit:

  • Ein wenig schwach dokumentiert, musste ich das installierte Plugin erst suchen (ein kleines Icon).
  • Sehr spartanische Oberfläche und leider können nur ganze Notizbücher ausgelesen werden, keine einzelnen Abschnitte.
  • Die Seiten sind optisch gut umgesetzt, interne Links funktionieren jedoch nicht und der "edit" Button ebenfalls nicht.
  • Hintergrundbilder und Vorlagen werden nicht oder zumindest nicht sauber übernommen.
  • Der Sourcecode kann jedoch ebenfalls heruntergeladen werden, das werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen und anschliessend eventuell einige Anpassungen programmieren.

Bis jetzt habe ich nichts vergleichbares gefunden, also bleibe ich mal dabei ... über http://www.solutiondev.ch kann erste Notizbuch angeschaut werden... (-> Notes).

Gruss
Daniel

 

Aktuelle Bewertung 5,0 von 1 Besuchern

  • Currently 5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Schwimmbad Uitikon wird durch Rechenzentrum gewärmt

clock April 7, 2008 08:27 by author soldev

Mal eine spannende Meldung im Bereich IT. Nachdem Genotec einen hübschen Aprilscherz mit Abwärme zur Förderung von schnellerem Brüten bei Hühnern publiziert hat, kommt hier eine Meldung, dass mit der Abwärme von Rechenzentren tatsächlich Nutzen erbracht werden kann.

GIB-Services, ein IBM Rechenzentrum, erwärmt das Wasser im örtlichen Hallenbad Uitikon und die müssen nicht einmal dafür bezahlen. Sie beteiligten sich lediglich an den Anschlusskosten. Das Rechenzentrum erzeugt bei voller Leistung jährlich etwa 2800 MWh (Megawattstunden) Abwärme, so IBM. Damit könnten 80 Einfamilienhäuser ein Jahr lang komplett beheizt und mit Warmwasser versorgt werden.

Ich denke, das ist erst ein kleiner Schritt in die Zukunft, denn mit ein bisschen Wille und Fantasie dürften noch einige sehr interessante Projekte entstehen - welche nicht einmal kompliziert sind.

Aktuelle Bewertung 5,0 von 1 Besuchern

  • Currently 5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


.Net Framework 3.0/3.5 und VS 2008 Workshop Hochschule Rapperswil

clock April 2, 2008 16:24 by author soldev

Mal etwas intensiv neues, Kurse an einer Hochschule. Wo ist der Unterschied?

In der Tiefe der Technik. Alain Schneble ist sehr tief in technische Belange eingetaucht, er ist schneller als andre Referenten, halt so Studentenlevel. Der Kurs war sehr interessant auch wenn teilweise weniger Praxisnah als andere, so dafür wieder mal erfrischend tief.

Ich habe den Kurs sehr genossen, war einfach mit den C# Teilen recht herausgefordert ... lesen geht ja noch, aber schreiben Smile.

 

Aktuelle Bewertung 5,0 von 2 Besuchern

  • Currently 5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Search

Calendar

<<  Dezember 2017  >>
SoMoDiMiDoFrSa
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

Archive

Tags

Categories


Blogroll

Disclaimer

The opinions expressed herein are my own personal opinions and do not represent my employer's view in anyway.

© Copyright 2017

Sign in